AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Trotz Corona-KriseTrinkwasserversorgung ist gesichert

Die Wasserversorger in den Bezirken Deutschlandsberg und Leibnitz erhalten den Betrieb in vollem Umfang aufrecht. Coronavirus kann nicht übers Wasser übertragen werden.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Franz Krainer steht auch in Zeiten wie diesen besonnen an der Kommandobrücke der Leibnitzerfeld Wasserversorgung
Franz Krainer steht auch in Zeiten wie diesen besonnen an der Kommandobrücke der Leibnitzerfeld Wasserversorgung © Robert Lenhard
 

Den heutigen Weltwassertag hatte sich Franz Krainer wohl anders vorgestellt. Anstatt zu feiern, ist der Chef der Leibnitzerfeld Wasserversorgung mit Krisenmanagement beschäftigt. „Uns rufen immer wieder verunsicherte Leute an, die wissen wollen, ob das Coronavirus die Trinkwasserversorgung gefährdet“, berichtet Krainer und gibt gleichzeitig Entwarnung: „Wir haben Vorkehrungen getroffen, damit die Trinkwasserversorgung in einer Situation wie dieser zu hundert Prozent gewährleistet ist. Auch die Konsumation von Leitungswasser ist bedenkenlos möglich, das Virus kann nicht übers Wasser übertragen werden.“ Kurzum: Niemand müsse Wasser in Flaschen aus Vorsorgegründen hamstern und zu Hause in großem Stil bunkern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.