AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eisstocksport-WMÖsterreichs Herren in bestechender Form

In der Vorrunde des Mannschaftsspiels spielten sich Österreichs Herren in die Favoritenrolle. Die Damen zeigten allerdings Nerven. Am Mittwoch sind die Zielspieler an der Reihe.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 ICE STOCK SPORT - World Championships
Heimo Ofner und die Herren dominierten © GEPA pictures
 

Was war das für ein Lebenszeichen der österreichischen Herren bei der WM im deutschen Regen. Die Gegner von Rot-Weiß-Rot können sich richtig warm anziehen, denn das Quartett fegte mit gerade einmal einem Verlustpunkt durch die Hinrunde. Gegen Deutschland kostete ein kleiner Fehler den Sieg und das Duell mit dem Erzrivalen endete 13:13. Dabei schossen Alfons Marktl und Heimo Ofner (Voitsberg) mit Christian Hobl (W) und Patrick Solböck (NÖ) durch. Ersatzmann Thomas Rübenbauer (Union Elda) verzichtete freiwillig auf einen Einsatz: Er wollte das laufende Werkel nicht stören. Ob er in der Rückrunde am Donnerstag auf das Eis geht, wird sich zeigen.

Kommentare (1)

Kommentieren
Bukowski
0
2
Lesenswert?

Heimo

Viel Glück und holts den Titel heim nach Österreich :)

Antworten