Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Knalleffekt in WildonSPÖ-Mandatar wechselt zur Bürgerliste

Wenige Wochen vor der Gemeinderatswahl tritt Gemeinderat Michael Schwingenschlögl aus der SPÖ aus und gibt seine Kandidatur für Projekt Wildon bekannt.

Michael Schwingenschlögl (links) kehrt der SPÖ Wildon mit Bürgermeister Helmut Walch (rechts) den Rücken
Michael Schwingenschlögl (links) kehrt der SPÖ Wildon mit Bürgermeister Helmut Walch (rechts) den Rücken © Robert Lenhard
 

Mit einem politischen Knalleffekt beginnt das neue Jahr in der Marktgemeinde Wildon. Verantwortlich dafür ist Michael „Mike“ Schwingenschlögl. In der zu Ende gehenden Gemeinderatsperiode war der SPÖ-Mandatar und Fraktionssprecher immer wieder als wortgewaltiger Verteidiger seines Chefs, Bürgermeister Helmut Walch, in Erscheinung getreten.

Kommentare (1)
Kommentieren
kritiker47
1
3
Lesenswert?

Das ist

ein sehr durchschaubares Manöver. Der Schwingenschlögl wird immer ein Roter bleiben, soll aber der Liste Hirschmann den Verbleib im Gemeinderat sichern helfen. Dann wird gemeinsam Walch gewählt und dieser von Hirschmann wieder weiterhin dirigiert.