AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Köpfe des JahresSie sind stets für Menschen in Not im Einsatz

Heute stellen wir Ihnen die Nominierten in der Kategorie „Soziales Gewissen“ vor. Stimmen Sie online auf www.kleine.at/koepfe oder auf Papier für ihren Favoriten.

Die Nominierten in der Kategorie "Soziales Gewissen": Gertrud Eiletz, Alfred Gert, Pierre Gider, Lisa Strohmaier und Pierre Gider (im Uhrzeigersinn) © Kuzmicki (2), Ballguide, Tanzschule Gider, Privatfoto
 

Der Gedanke, Menschen zu helfen, die in Not sind, treibt die Nominierten in unserer Kategorie „Soziales Gewissen“ seit jeher an.

Gertrud Eiletz

Gertrud Eiletz zeigt mit ihren Mitstreiterinnen der Bastelrunde Neutillmitsch seit vielen Jahren ein großes Herz für Kinder und ihre Familien, die ein schweres Schicksal zu meistern haben. Unermüdlich wird das ganze Jahr über im Vereinslokal gewerkt und gebastelt, um die Exponate dann bei diversen Benefizveranstaltungen zugunsten des Elternvereines LEAH für Kinder mit besonderen Bedürfnissen zu verkaufen.

Rund 86.000 Euro sind so im Laufe der Jahre zusammengekommen. „Wir helfen, wo wir können. Immerhin kosten Hilfsmittel und Therapien sehr viel Geld, da können die Familien jeden zusätzlichen Euro sehr gut brauchen“, so Eiletz.

Bettina Kuzmicki
Gertrud Eiletz © Bettina Kuzmicki

Gerhard Hohl

Man schrieb das Jahr 2002 als Gerhard Hohl aus Schwarzautal die Idee einer musikalischen Reise in die Vergangenheit geboren hat – natürlich für den guten Zweck. „Ich hatte die Achillessehne gerissen, musste es ruhiger angehen, es war ein schöner Abend auf der Terrasse und ich hatte Zeit zum Nachdenken“, schmunzelt Hohl.

Mitstreiter waren rasch gefunden und am 16. November 2002 gab es die Premiere für die Benefiz-Playback-Show. Schon bei der ersten Show war die Hölle los, im Laufe der Jahre kamen immer mehr Akteure dazu, alles wurde professioneller, Anlage, Licht und Show besser. „Alle sind mit Herz und Leidenschaft dabei, wir sind eine tolle Gemeinschaft, nur so funktioniert unser Projekt“, so Hohl. 70.000 Euro wurden bislang gespendet, hauptsächlich an Familien mit behinderten Kindern.

Bettina Kuzmicki
Gerhard Hohl © Bettina Kuzmicki

Lisa Strohmaier

Lisa Strohmaier vom Deutschlandsberger Sportclub Fit aus Pölfing-Brunn hat heuer gemeinsam mit Katharina Lipp, Katrin Strohmaier und Johanna Hainzl zum 5. Hip-Hop-Contest geladen. 4400 Euro wurden dabei für Kinder mit besonderen Bedürfnissen gesammelt. „Unser Ziel ist es, durch Bewegung etwas zu bewegen. Kinder und Jugendliche tanzen für diejenigen, die nicht so unbeschwert tanzen können“, freut sich die junge Frau.

Privat
Lisa Strohmaier © Privat

Pierre Gider

Pierre Gider könnte man als Botschafter des Tanzens bezeichnen. 13 Jahre lang kämpfte er dafür, dass Tanzen offizielle Disziplin bei den Special Olympics wird, was heuer gelungen ist. Gider schrieb das Regelwerk, trainierte die Trainer und konnte beziehungsweise kann noch immer weltweit Menschen mit und ohne Behinderung zum Tanzen animieren. „Ich wollte immer drei Kinder“, scherzt der Tanzschulbesitzer aus Rosental an der Kainach. „Neben zwei physischen sind die Special Olympics mein drittes.“ 40 Länder nehmen derzeit am Tanzprogramm teil. „Bleiben noch 155, die wir auch noch mobilisieren werden.“

Tanzschule Gider/Marco Tragut
Pierre Gider © Tanzschule Gider/Marco Tragut

Alfred Gert

Der Köflacher Alfred Gert organisiert seit 13 Jahren den Adventlauf von Mariazell nach Köflach und bringt das Friedenslicht in die Region. Mit freiwilligen Spenden unterstützen Gert und seine Aktiven regelmäßig den Pfarrkindergarten in Köflach und weitere in Not Geratene.

„Ich freue mich sehr über die Nominierung, sehe mich aber nur stellvertretend für mein gesamtes Team, das seit vielen Jahren immer ein Wochenende dafür opfert“, sagt der sportliche Leiter des GAK. „Heuer wird es wieder eine Spende für den Pfarrkindergarten und einen zweiten Fall geben, den wir noch beschließen.“ Positive Reaktionen auf die Nominierung bekam Gert von U21-Teamchef Werner Gregoritsch und der GAK-Familie: Bei der Stimmenjagd unterstützt ihn seine Tochter.

Ballguide/Manuel Hanschitz
Alfred Gert © Ballguide/Manuel Hanschitz

Für die Nominierten abstimmen können Sie hier!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren