AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Leidige Trennung von Rauchern und Nichtrauchern"Es reicht!" Bekannter Gastronom will Entschädigung von Republik

Der Südsteirer Sepp Hubmann investierte in den letzten Jahren nach eigenen Angaben 150.000 Euro in die Trennung von Rauchern und Nichtrauchern sowie in Belüftungsanlagen. Nun hat er das Hin und Her der Politik satt - und will Entschädigungszahlungen vom Staat. Auch weitere Wirte sind für ein generelles Rauchverbot.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Sepp Hubmann, Bäcker und Lokalbetreiber © Wieser
 

"Es reicht. Es gehören überall rigoros Nichtraucherbereiche. Wer rauchen will, soll es draußen tun. Und aus.“ Sepp Hubmann, der in der Südsteiermark elf Kaffeehäuser, Bäckereien und Lokale führt, hat die leidigen Diskussionen um Rauchen und Nichtrauchen in der Gastronomie satt. Nach eigenen Angaben wurden in seinen Unternehmen in den letzten Jahren 150.000 Euro in Lüftungsanlagen und Trennwände investiert. Möglicherweise umsonst, sollte es nun, nach dem Ende der letzten ÖVP-FPÖ-Regierung, überraschend zu einem generellen Rauchverbot in der Gastronomie kommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren