AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gemeinderat WildonWieso Vertreter von ÖVP und FPÖ die Sitzung abbrachen

Wieder Wirbel im Gemeinderat von Wildon: Mandatare der ÖVP und der FPÖ zogen vorzeitig aus dem Sitzungssal aus, die Gemeinderatssitzung wurde abgebrochen. Der Grund: "Ärger über das Demokratieverständnis von Bürgermeister Helmut Walch."

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die Gemeinderatssitzung wurde vorzeitig abgebrochen © Robert Lenhard
 

Tagt der Wildoner Gemeinderat tagt, ist es selten fad. So auch Mittwoch. Mandatare der ÖVP und der FPÖ zogen aus der Sitzung aus. Damit war der Gemeinderat nicht beschlussfähig, die Sitzung wurde abgebrochen. Der Grund war Punkt 22 der Tagesordnung – die Abschaffung einiger Ausschüsse. „Durch den Auszug konnte die Einschränkung der Demokratie aber verhindert werden“, heißt es bei der ÖVP. „Wir haben dem Bürgermeister die Gelegenheit gegeben, über sein Demokratieverständnis nachzudenken“, so ÖVP-Vize Karl Kowald.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren