DeutschlandsbergFeuer in Laufhaus: Mutmaßlicher Brandstifter ausgeforscht

Wie berichtet geriet am Samstag, 25. November 2017, ein leer stehendes Laufhaus in Brand. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Nun wurde ein Tatverdächtiger gefasst.

© FF Deutschlandsberg
 

Im November brach in einem leerstehenden Laufhaus in Deutschlandsberg Feuer aus. Nach umfangreichen Erhebungen der Beamten des Landeskriminalamtes für Steiermark konnte nun ein 43-jähriger rumänischer Staatsbürger aus dem Bezirk Deutschlandsberg als Tatverdächtiger ausgeforscht werden.

Die Polizisten nahmen den Verdächtigen vergangenes Wochenende fest und lieferten ihn nach der Vernehmung in die Justizanstalt Graz-Jakomini ein. Bei dem Brand war ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden. Sein Motiv ist laut Staatsanwaltschaft noch unklar.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen