Photovoltaik-SpeicherHeimschuh wird Schauplatz für Energie-Pilotversuch

Ein zentraler Speicher für gewonnene Energie aus privaten Photovoltaikanlagen wird ab Donnerstag in Heimschuh getestet. Neun Haushalte können ihren Strom einspeisen und dann verbrauchen, wann sie ihn brauchen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeister Alfred Lenz, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, Theresia Vogel, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds, Energie Steiermark-Vorstandsdirektor Martin Graf © Barbara Kluger
 

Weit über 20.000 private Photovoltaikanlagen gibt es derzeit in der Steiermark. Weil aber durch die Sonne meistens mehr Strom erzeugt wird, als im gleichen Moment verbraucht werden kann, liegt der Nutzungsgrad derzeit durchschnittlich nur bei rund 30 Prozent. Die Errichtung von zentralen Gemeinschafts-Speichern ist eine mögliche Lösung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!