AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gesundheitsreform

Steirer-Spitäler: Das sind die neuen Verbünde

Mit ersten Jänner gibt es neue Spitalsverbünde in der Steiermark - was hinter den Plänen steckt.

Kages-Vorstände Fartek und Tscheliessnigg
Kages-Vorstände Fartek und Tscheliessnigg © Susanne Hassler
 

Mit ersten Jänner wird es offiziell: Die Zahl der Spitalsverbünde innerhalb der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft m. b. H. wächst auf acht. Die Landeskrankenhäuser Deutschlandsberg und Voitsberg werden zum „LKH Weststeiermark“, die Landeskrankenhäuser Bad Radkersburg und Wagna zum „LKH Südsteiermark.

Die Auswirkungen laut Kages: Bessere Ausbildungsmöglichkeiten für Jungärzte, bessere Vernetzungen der Häuser, bessere Angebotsabstimmung.  

Notwendig geworden sind bestimmte Maßnahmen auch durch den Rückgang von Fallzahlen.

Die Kages erklärt das so: "Durch den Rückgang von Fallzahlen an der Chirurgie der beiden Standorte Deutschlandsberg und Voitsberg in den letzten Jahren kommt es zu einer Konzentration der operativen Vollversorgung am Standort Deutschlandsberg 24 Stunden rund um die Uhr. Am Standort Voitsberg wird eine vollwertige chirurgische Ambulanz in der Zeit von 7-19 Uhr angeboten, in den Nachtstunden werden in Voitsberg keine chirurgischen Fälle angenommen und behandelt. Diese Information ist vor allem für „Selbsteinweiser“ – also Patientinnen und Patienten, die nach Verletzungen auf Eigeninitiative ins Spital fahren - von Bedeutung."

Am Standort Voitsberg beginnt der Neuaufbau eines Zentrums für Altersmedizin. Außerdem wird der Standort über eine vollwertige internistische Intensivstation verfügen.

Am Verbund LKH Südsteiermark schaut es laut Kages so aus: "Im Verbund LKH Südsteiermark gibt es in den chirurgischen Fächern eine klare Verteilung der Aufgaben. Orthopädische Patientinnen und Patienten werden sowohl regional als auch überregional am Standort Bad Radkersburg behandelt, unfallchirurgische Patientinnen und Patienten am Standort Wagna. Sämtliche allgemeinchirurgischen Fälle aus dem Einzugsgebiet des Verbundes LKH Südsteiermark werden am Standort Wagna versorgt."

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.