AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schwanberg

Linde drohte auf Wolfgangikirche zu stürzen

Baum drohte bei Föhnwind auf Wolfgangikirche bei Schwanberg zu stürzen. Feuerwehren Deutschlandsberg und Hollenegg rückten zwei Mal aus.

Einsatz bei der Wolfgangikirche Schwanberg
Einsatz bei der Wolfgangikirche Schwanberg © FF Stopper
 

Der kräftige Föhnwind sorgte am 17. September für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Hollenegg und Deutschlandsberg. Gegen Mittag bemerkte ein Anrainer, dass mehrere starke Äste einer rund 40 Meter hohen Linde auf die Wolfgangikirche zu stürzen drohten und somit den Kirchturm sowie Teile der Dachflächen beschädigen könnten.


Die zuständige Feuerwehr Hollenegg sperrte das beliebte Ausflugsziel aus Sicherheitsgründen weiträumig ab. Mit Hilfe der Drehleiter der Stadtfeuerwehr Deutschlandsberg versuchte man die Äste zu entfernen, was jedoch aufgrund des starken Windes immer wieder unterbrochen werden musste. Nach mehreren Versuchen bzw. Rücksprache mit einem Meteorologen entschied man sich die weiteren Tätigkeiten aus Sicherheitsgründen am nächsten Tag fortzusetzen.

Freitag wurden Äste abgeschnitten
Freitag wurden Äste abgeschnitten Foto © FF Hollenegg

Am Freitag um 6.30 rückten die beiden Feuerwehren wieder aus. Zahlreiche Äste wurden abgeschnitten. Gegen Mittag endete der Einsatz.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren