Von Butterbirnen und SchafsnasenBeim Streuobstsortentag in Straden bestimmen Experten Apfelsorten aller Art

Der Verein „Lebende Erde im Vulkanland“ veranstaltet am Samstag, dem 18. September, zum fünften Mal den Streuobstsortentag im Naturschaugarten des Hauses der Vulkane.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bis zu 100 Sorten werden am Samstag in Straden vorgestellt
Bis zu 100 Sorten werden am Samstag in Straden vorgestellt © Privat
 

Klachapfel, Schafsnase oder Butterbirne. Sie haben einen Apfelbaum in ihrem Obstgarten und sich schon immer gefragt, welcher Sorte dieser eigentlich angehört? Dann wäre der Streuobstsortentag am Samstag, dem 18. September, die perfekte Gelegenheit, diese Frage von Experten beantworten zu lassen. Denn der Verein "Lebende Erde im Vulkanland" (LEiV) veranstaltet bereits zum fünften Mal eine Sorten-Ausstellung heimischer Wiesenobstbäume.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.