OberpurklaDachstuhlbrand konnte durch rasches Einschreiten verhindert werden

Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet in Oberpurkla Samstagmorgen das Dach eines Wirtschaftsgebäudes in Brand. Der Glimmbrand konnte von den Feuerwehren gelöscht werden, Personen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Insgesamt 46 Kräfte der Feuerwehren standen bei dem Brandereignis im Einsatz © FF Halbenrain
 

Samstagfrüh, gegen 6 Uhr, bemerkte in Oberpurkla eine 55-Jährige eine Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl eines gegenüberliegenden Wirtschaftsgebäudes. Sie verständigte daraufhin den 59-jährigen Hausbewohner, der einen Notruf absetzte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!