Steirische RoasEin letztes Feuerwerk vor der Winterpause

Die Steirische Roas ließ den Klöchberg noch einmal aufleben, bevor es in die Winterpause geht. Ein Comeback im nächsten ist bereits fix. Gefeiert werden soll sogar über die Landesgrenzen hinaus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Steirsche Roas in Klöch
Die Steirsche Roas in Klöch © Schmidbauer
 

Prächtige Herbstkulisse, steirische Lebensart und ein Bürgermeister als Gastgeber und Akteur bei der letztenSteirischen Roas“ des Jahres in Klöch: 25 Musikgruppen und 15 Kunsthandwerker verwandelten den Traminerweg rund um Klöch in einen Platz der Geselligkeit. „Wir haben hier heute bei der letzten Roas des Jahres die Creme de la Creme der steirischen Volkskultur versammelt“, freute sich Veranstalter Rudolf Tischhart über den gelungenen Abschluss der Veranstaltungsreihe.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.