KommentarKritik, mit der zu rechnen war

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Die künstlerisch gestalteten Straßenschilder an der Route 66 stechen ins Auge und sorgen für Aufsehen. Das ist ihr Sinn und Zweck. Wirkung zeigen sie auch jenseits der beabsichtigten, positiven Aufregung. Das war zu erwarten. Von Ortsbildverschandelung und Steuergeldverschwendung ist die Rede. Die FPÖ hat das zum Anlass für zwei Anfragen an die zuständigen Landesräte genommen.

Kommentare (1)
Zwiepack
5
0
Lesenswert?

Was die Staatskünstler der DDR waren

sind die Vulkanlandkünstler von heute