Ermittlung wegen fahrlässiger TötungNach Chemieunfall in Feldbach: 41-Jähriger Slowene verstorben

Jener 41-jährige Mitarbeiter eines Feldbacher Unternehmens, der am Freitag eine größere Menge Schwefelwasserstoff eingeatmet haben dürfte und seither in Lebensgefahr schwebte, ist am Dienstag verstorben. Die Polizei ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Tötung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rund 90 speziell geschulte Feuerwehrkameraden standen bei dem Chemieunfall im Einsatz © BFVFB/Chr. Karner
 

Jener 41-jährige Arbeiter, der am späten Freitagnachmittag bei einem Chemieunfall in einem Feldbacher Unternehmen lebensgefährlich verletzt worden war, ist am Dienstagvormittag im LKH Feldbach verstorben. Das hat die Polizei am Nachmittag des 14. September mitgeteilt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen