Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hilfe fürs LüftenCO2-Ampel sorgt in der Volksschule Gnas für reine Luft

Nach einer Testphase wurden die Klassen der Volksschule Gnas mit einem Luftgüte-Monitoring-System ausgestattet. Es hat gezeigt: Zehn Minuten nach dem Unterrichtsbeginn schießen die Werte in die Höhe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Schülerinnen und Schüler der 1. C wissen bereits, was zu tun ist, wenn die Ampel gelb wird
Die Schülerinnen und Schüler der 1. C wissen bereits, was zu tun ist, wenn die Ampel gelb wird © Illek
 

Sobald die Ampel auf "gelb" schaltet, wird Klassenlehrerin Julia Neumeister von ihren Schülerinnen und Schülern in der 1. C darauf hingewiesen: „Frau Lehrerin, wir müssen die Fenster aufmachen!“ Die Kinder wollen verhindern, dass die Ampel gar auf „Rot“ schaltet. Der Hinweis auf zu hohe CO2-Werte im Klassenzimmer. Nach einem mehrwöchigen Testbetrieb in den ersten Klassen der Volksschule Gnas, wurden nun alle Klassenzimmer mit einem Luftgütemonitor in Ampelform ausgestattet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren