Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Projekt "Schule der Zukunft"Trotz Budget-Minus in Feldbach fordert FPÖ baldigen Baustart

FPÖ ortet "unverantwortliche Vorgehensweise" bei Finanzierung des Campus und kritisieren mangelnde Auskunft aus dem Bildungsressort gibt. Laut ÖVP ist diese aber nicht deren Angelegenheit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Bau der "Schule der Zukunft" ist derzeit auf Eis gelegt
Der Bau der "Schule der Zukunft" ist derzeit auf Eis gelegt © K. Siuka
 

Nachdem der Bau des 24-Million-Euro-Projektes rund um das Bildungszentrum "Schule der Zukunft" coronabedingt auf Eis gelegt wurde - die FPÖ-Gemeinderäte stimmten damals gegen die Verzögerung -, greifen die Freiheitlichen das Thema nun erneut auf. Der kürzlich in den Landtag zurückgekehrte FP-Abgeordnete und Feldbacher Gemeinderat Herbert Kober fordert "alle Hebel in Bewegung zu setzen", um das Projekt "rasch zu realisieren".

Kommentare (1)
Kommentieren
smarty
2
10
Lesenswert?

eh klar

der FPÖ ist es nur wichtig irgendwie medial aufzuscheinen. Egal welchen Schwachsinn von sich geben. Zuerst mal Schauen bitte wie es auch finanziell aussieht. Von normalen Reparaturen über das Jahr gesehen auch noch einen Wirbel machen. Eigentlich vom Studienabrecher Pferde-Herbi abgeschaut. FPÖ setzt auf Bildung? dann werden sie bald keine Wähler mehr haben!