Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

JugendarbeitSo wird die Riegersburger Jugend „amol g’miasig“

Gemeinsam mit Jugendlichen der Gemeinde und Schülern der Mittelschule Riegersburg sät Elisabeth Friedl von der Gemeinde Riegersburg Bio-Gemüse an. Das Saatgut kommt von der Initiative „Sei amol g’miasig“.

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Riegersburg bei der Arbeit
Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Riegersburg bei der Arbeit © MS Riegersburg
 

Wie der Frühling erwacht auch die Jugendarbeit mit dem Fortschreiten des Kalenderjahres aus ihrem Winterschlaf. So in der Gemeinde Riegersburg, wo sich Elisabeth Friedl als Leiterin der Servicestelle für Familie und Soziales um die Jugendarbeit der Gemeinde kümmert. Sie betreibt außerdem den Instagram-Account @jugendraumriegersburg, um die jungen Menschen der Gemeinde über etwaige Aktivitäten zu informieren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.