Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Modernisierung startetKlinikum Bad Radkersburg investiert sieben Millionen Euro

Der Radkersburger Hof ist auf neurologische und orthopädische Reha-Aufenthalte spezialisiert. Trotz einer geringeren Auslastung aufgrund der Pandemie investiert das Haus sieben Millionen Euro in Modernisierungsarbeiten.

So soll ein neuer Speisesaal im Radkersburger Hof ausschauen © Radkersburger Hof
 

Der Radkersburger Hof in Bad Radkersburg hält trotz Corona-Krise an seinen Plänen fest: Nach einer Generalsanierung, die kurz vor Ausbruch der Pandemie beendet werden konnte, folgen jetzt Modernisierungsarbeiten. "Wir wollen Ende 2021 bei laufendem Betrieb fertig sein", erklärt Geschäftsführer Wilfried Butter, "so einen Umbau wie jetzt hat es in den 25 Jahren noch nicht gegeben".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Leolad
0
11
Lesenswert?

Fremde Federn

Rührend, wie man die Person verschweigt die dieses Projekt in die Wege geleitet hat, bis Ende Februar Direktor war und nunmehr schwer krank im Spital liegt.
Ich denke eine kleine Erwähnung der Tätigkeit von Klaus Pilz hätte den Ruhm der Beteiligten nicht geschmälert.