Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hoffen auf LockerungenThe Cover Girls wollen "auch für die Leute" ihr positives Programm spielen

Am 1. März könnten Lockerungen bei den Covid-Maßnahmen bekannt gegeben werden. Die Cover Girls hoffen darauf. Sie möchten mit dem Programm "Nie wieder Waldemar" positive Stimmung auf die Bühne bringen.

The Cover Girls: Das Quartett hofft, schon bald wieder auf der Bühne stehen zu können © (c) Lupi Spuma Fine Photography GmbH
 

Bei vielen Kulturschaffenden ruhen die Hoffnungen derzeit auf dem 1. März. Dieser Tag gilt laut Bundesregierung als Stichtag: Bis dahin werden die Infektionszahlen beobachtet, danach soll beschlossen werden, wie der weitere Pfad bis Ostern aussieht. Voller Hoffnung sind auch die steirischen Cover Girls. Bis zum ersten Lockdown verzauberten die drei Damen Isabel Hölzl, Ulrike Tropper und Eva Bacher sowie "Undercovergirl" Aaron Ofner mit dem Charme der legendären 1930er und 1940er Jahre.

Kommentare (1)
Kommentieren
pescador
0
2
Lesenswert?

Sehr nette Damen!

Ein akustischer und visueller Genuss!