Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusZahl der Neuinfizierten in der Südoststeiermark machte einen Sprung

Laut der Statistik des Landes Steiermark gab es am Montag, dem 24. November mit Stand Mitternacht, 74 neue Coronafälle in der Südoststeiermark. Das sind 47 mehr als am Vortag. Aktuell gibt es damit im Bezirk 1215 Infizierte. Insgesamt liegt man nun bei fast 2100 jemals registrierten Coronafällen.

Test for coronavirus Covid-19. Female doctor or nurse doing lab analysis of a nasal swab in a hospital laboratory.
Die Zahl der Coronafälle steigt im Südosten des Landes weiterhin stark an © Yauhen - stock.adobe.com
 
  • Laut Land Steiermark sind in den vergangenen 24 Stunden in der Südoststeiermark 74 Neuinfektionen hinzugekommen (Stand 24. November, Mitternacht). Das sind 47 mehr als am Vortag, da waren es also 27 Neuinfektionen.
  • Damit gibt es dem Land zufolge 1215 aktiv Infizierte. Das ist der niedrigste Wert seit 18. November. (Anm. d. Red.: unter Umständen sind Genesene noch nicht abgezogen - eine Erklärung der unterschiedlichen Zählweise von Bezirkshauptmannschaft und Land gibt es weiter unten).
  • Damit hat es in der Südoststeiermark seit Beginn der Coronakrise 2097 an Covid-19 Infizierte gegeben.
  • Laut Land Steiermark ist mit Stand 24. November in der Früh ein weiterer Südoststeirer im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben: ein Mann (Jahrgang 1933). Seit März gibt es demnach 17 Todesfälle in der Region, die mit dem Coronavirus in Zusammenhang stehen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen