Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

USV St. Anna/A.: "Wir wären ohne Reserven kaputt"

Auf den Aprilscherz des SV Feldbach, mit USV St. Anna am Aigen zu fusionieren, um den Großklub "FC Vulkanland" zu stellen, reagiert man in St. Anna mit Kopfschütteln. Viel eher ist die wirtschaftliche Situation in der Corona-Krise Thema: "Die Lage ist irrsinnig schwierig", sagt Obmann Johannes Weidinger.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel