AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Borg FeldbachMusical mit Hoppalas, Streitereien und Kampf um die Weltherrschaft

Die Schüler des Borg Feldbach begeistern mit ihrem Musical "BorgMania" das Publikum: Mehr als 3000 Besucher kommen zu den zehn Vorstellungen.

Musical des Borg Feldbach mit der Außerirdischen "G"
Die Außerirdische "G" sitzt nicht nur in der Jury der "BorgMania" - sie will auch die Weltherrschaft an sich reißen © Reicht
 

Die "BorgMania" hat die Schüler des Borg Feldbach gepackt. Im 17. Musical der Schule begeistern die jungen Talente mit einer Castingshow. Die Zuschauer wohnen der Aufzeichnung der "TV-Show" bei, in der  Hoppalas, Streitereien unter den Jurymitgliedern  sowie beeindruckende Gesangs- und Tanzeinlagen geboten werden.

Publikum wird eingebunden

Für Spannung sorgt die schokoladensüchtige Außerirdische "G". Sie will die Weltherrschaft übernehmen. Auch das Publikum wurde in die die "Aufzeichnung" integriert. Ihr Applaus bestimmte den Erfolg der einzelnen Acts. Aber: hier steht der Verdacht der "Schiebung" im Raum, wie es vonseiten der Schule heißt.

 

Borg Feldbach: Die Fotos vom Musical "BorgMania"

Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
KK
KK
Reicht
KReicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
Reicht
1/65

Im Publikum saßen bei der Premiere zahlreiche Gäste. Unter ihnen: die Landtagsabgeordneten Franz Fartek und Cornelia Schweiner, Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner, Pfarrer Friedrich Weingartmann, Stadtamtsdirektor Michael Mehsner und der ehemalige Direktor der Schule Josef Unger.

 

So klingt das Borg Musical

In Summe waren mehr als 100 Schüler und mehr als ein Dutzend Lehrer an der Gestaltung des Musicals beteiligt - sei es für Musik, Tanz, Gesang, Schauspiel oder Bühnenbild. Von einem blieben die Besucher auch bei dieser Aufzeichnung nicht "verschont": Werbespots. Videokünstler Ferdinand Kuckinka hat unzählige Stunden in Dreh, Videoschnitt und Vertonung investiert. Das Ergebnis sind Werbespots der Firmen Roth, Vulcano, Lava Bräu, Steirerhuhn, Autohaus Uitz und niceshops.

Für die Aufführungen am Dienstagabend (im Modehaus Roth) und am Donnerstagabend, 14. Februar,  gibt es noch Karten: die gibt es im Sekretariat des Borg Feldbach.

 

Stimmgewaltiger Auftritt bei der Castingshow

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren