AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sauberer KreislaufGuter Kompost stinkt nicht

Kreislaufwirtschaft im besten Sinn des Wortes praktiziert die Kompostieranlage der Stadt Feldbach. Bürger können dort jederzeit ihre Gartenabfälle anliefern. Daraus wird dann wieder ein wertvoller Rohstoff.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Eröffnung der Kompostieranlage in Raabau mit Planer, Vertretern von Stadt, AWV und Baufirmen © Helmut Steiner
 

Fünf langgezogene, dunkelbraune Haufen liegen nebeneinander auf dem Gelände an der Raab. In jedem steckt ein Messgerät. Es zeigt die Temperatur im Inneren. Die Haufen sind gemischt aus Biomüll, Grünschnitt und Häckselgut von Sträuchern. Jeder Haufen befindet sich in einem anderen Reifegrad. Auf der sogenannten Hauptrotte entsteht innerhalb von zehn bis zwölf Wochen wertvoller Kompost.

Kommentare (1)

Kommentieren
Geerdeter Steirer
0
1
Lesenswert?

!! Top Anlage, Top Kreislaufwirtschaft !!

Dies sind Praktiken die höchst lobenswert und teilweise auch für manchen Privathaushalt, wenn ein Wohnhaus als Eigenheim besteht, Anwendung findet, jedoch sollte es nicht als Arbeit angesehen werden sondern mit Idealismus und umweltgerechter Kreislaufwirtschaft in Verbindung stehen !
Hobbygärtner können ein Lied davon singen da sie auch über fundiertes Wissen verfügen.

Antworten