AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Autofahrer aufgepasst!Brückensanierungen: Sperre und Behinderungen

Die B69 bei Fluttendorf ist wegen des Neubaus der Gnasbachbrücke gesperrt. In Laafeld wird der Verkehr wegen der Sanierung der Grenzbrücke über Kutschenitza wechselseitig angehalten.

Die Staatsgrenze verläuft mitten auf der Brücke, die nun generalsaniert wird © Land Steiermark
 

Auf der B 69 – der Hauptachse im Süden des Bezirks – wird in Fluttendorf (Gemeinde Mureck) die Gnasbachbrücke abgetragen und ganz neu gebaut. Seit Mittwoch, 12. September, ist die B 69 in diesem Bereich für den gesamten Verkehr gesperrt. Für Fahrzeuge bis 16 Tonnen erfolgt die Umleitung kleinräumig über Salsach. Fahrzeuge über 16 Tonnen werden über Deutsch Goritz und Gosdorf umgeleitet. Um die Bauzeit und die dadurch entstehenden Verkehrsbehinderungen möglichst kurz zu halten, wird die neue Brücke mit Fertigteilen errichtet. Die Sperre wird rund acht Wochen dauern.

Steirische-slowenische Brückensanierung

Ebenfalls am Mittwoch wurde in Laafeld (Stadtgemeinde Bad Radkersburg) mit Generalsanierung der Kutschenitzabrücke auf der L205 begonnen. Die Staatsgrenze zwischen Österreich und Slowenien verläuft mitten auf Brücke. Aus diesem Grund werden die Kosten in Höhe von 170.000 Euro "brüderlich" geteilt, wie es aus dem Büro von Verkehrslandesrat Anton Lang heißt.

Bis zur geplanten Fertigstellung Ende November wird der Verkehr auf der Brücke wechselweise angehalten.

Im Zuge der Generalsanierung werden an der rund 16 Meter langen Brücke ein Reihe von Maßnahmen durchgeführt, wie Projektleiter Gerhard Hartmann von der A16, Verkehr und Landeshochbau, erklärt: „Erneuert werden die Abdichtungen im gesamten Tragwerksbereich und bei den Widerlageranschlüssen, sowohl die Oberflächen- als auch Abdichtungsentwässerungen, Randbalken, Geländer und die Fahrbahn. Saniert werden Schäden am Tragwerk und am Widerlagerbereich.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren