AusgeflossenZwei Kilometer lange Ölspur

Zwei Stunden waren die Feuerwehr Jamm und der Straßenerhaltungsdienst im Einsatz, um ausgeflossenes Öl auf zwei Straßenabschnitten in St. Anna am Aigen zu beseitigen.

Feuerwehr Jamm musste lange Ölspur binden © LFV Franz Fink
 

Ein Gemeindearbeiter der Gemeinde St. Anna am Aigen verständigte am Montag gegen 11.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Jamm, weil sich auf einem längerem Abstand im Ortsteil Waltra Öl auf der Straße befand. Betroffen war zu einem Teil die Landesstraße 204, der größte Teil der Ölspur, die etwa zwei Kilometer lang war, zog sich allerdings über die Gemeindestraße, die Richtung Steinbach führt.

Um den Bereich der Landesstraße kümmerten sich Mitarbeiter des Straßenerhaltungsdienstes. Auf der Gemeindestraße waren vier Mann der Feuerwehr Jamm im Einsatz, um das ausgeflossene Öl mit Bindemitteln zu neutralisieren. Die Feuerwehrleute war dazu rund zwei Stunden im Einsatz. Wer die Ölspur verursacht hat, ist noch nicht bekannt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen