AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Warum Paldau immer wieder überflutet wirdPaldau, seine Täler und die wiederkehrende Flut

Paldau wird bei Unwettern immer wieder überflutet. Für Bürgermeister Karl Konrad liegt die Lösung in fünf Rückhaltebecken.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Bürgermeister Karl Konrad vor dem Gelände, auf dem am 20. August die Bauarbeiten für das Rückhaltebecken Grabenfeld beginnen © Verena Gangl
 

Das Unwetter am vergangenen Dienstag in der Nacht hat Paldau schwer getroffen. Nicht zum ersten Mal. Vor drei Jahren, im Sommer 2015, gab es massive Überflutungen, im heurigen Mai lokale. „Die Unwetter werden immer aggressiver und intensiver“, sagt Bürgermeister Karl Konrad. Ein Problem seien die Seitentäler und Bäche. „Das Einzugsgebiet für das Ortsgebiet ist riesig. Die Wassermassen der Nebenbäche werden im Saazerbach gebündelt, der durch den Ort fließt. Das führt dann zu Überschwemmungen“, erklärt Konrad, der den Dank an alle helfenden Hände nach dem Unwetter mehrfach unterstreicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren