Überschlag wegen RehSpektakulärer Unfall nach Wildwechsel

Autolenker wollte in Lödersdorf Reh ausweichen. Pkw kam von der Straße ab und überschlug sich. Lenker wurde verletzt.

Der Lenker wurde im völlig demolierten Pkw eingeklemmt © FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
 

Ein Autofahrer aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war am Dienstagnachmittag auf der L242 von Lödersdorf Richtung Riegersburg unterwegs. Gegen 16.50 Uhr wollte der 57-Jährige laut eigenen Angaben einem Reh ausweichen. Dabei geriet er rund 300 Meter nach dem Gemeindezentrum von Lödersdorf auf das rechte Fahrbahnbankett. Das Fahrzeug schlitterte rund 50 Meter entlang der Straßenböschung und stieß gegen einen Erdwall. Dann wurde es in die Luft geschleudert, überschlug sich mehrfach und kam - nachdem es auf einer Länge von rund 70 Metern die Jungbäume eines Energiewaldes gestreift hatte - schwer beschädigt zum Stillstand.

Lenker im Fahrzeug eingeklemmt

Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Feuerwehrleute der Wehren Lödersdorf, Riegersburg und Fehring - im Einsatz waren 33 Personen mit neun Fahrzeugen - mussten ihn aus dem völlig demolierten Pkw befreien. Noch im Pkw wurde der Autolenker von der Notärztin erstversorgt.

Spektakulär: Schwerer Unfall nach Wildwechsel

FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
FF Riegersburg/Hans Jürgen Kaufmann
1/8

Bevor der Mann mittels "Spinboard" - ein Rettungsgerät ähnlich einer Schaufeltrage, die der Körperform angepasst ist - aus dem Fahrzeug gerettet werden konnten, mussten von den Feuerwehrleuten mehrere Bäume entfernt werden. Der Autolenker wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Feldbach gebracht.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen