AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

UnwetterSchweres Gewitter mit Hagel und Überflutungen

Unwetter mit Hagel und Überflutungen im Großraum Fehring. Feuerwehren sind von Johnsdorf über Fehring, Weinberg und Hohenbrugg bis Unterlamm im Einsatz, um umgestürzte Bäume zu entfernen und Keller auszupumpen.

Auch in Unterlamm galt es einige Einsätze zu absolvieren © FF Unterlamm
 

Seit 14.30 Uhr sind die Feuerwehren im Raum zwischen Unterlamm und Fehring im Unwettereinsatz. Sie müssen umgestürzte Bäume entfernen und Keller auspumpen. "Es gibt rundherum Hagelschäden. Schlamm muss entfernt werden", berichtet Marcus Gordisch, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hohenbrugg an der Raab, der den Einsatz seiner Leute aus der Ferne koordiniert - er befindet sich gerade nicht in der Region. Weil es auch einen Stromausfall gegeben hat, gingen die Sirenen teilweise nicht ab, so Gordisch. In Hatzendorf ist ein Baum auf eine Stromleitung gestürzt, die Feuerwehr ist dort mit Mitarbeitern der Energie Steiermark im Einsatz.

Gewitter und Hagel: Unwetter nach Hitze in der Steiermark

Auch am Mittwoch wurde es noch heiß, bevor Unwetter niedergingen - teils mit Hagel, wie hier in St. Anna am Aigen.

Aktuelle Unwetterwarnung für Österreich/Conny Roman van D.

Angespannt war die Situation auch in Loipersdorf, wo der Hagel teilweise 20 Zentimeter hoch lag.

FF Loipersdorf

Hagel in St. Anna am Aigen

Markus Fortmüller

Sturm mit Hagel in Fürstenfeld

Christian Thomaser

Hagel in St. Anna am Aigen

Markus Fortmüller

Zwei Bäume stürzten auch auf Häuser, Bäume stürzten über die Straße, der Wind deckte Dächer ab und in Wohnhäusern stand der Hagel zentimeterhoch, schilderte Mathias Jandl von der Freiwilligen Feuerwehr Loipersdorf.

FF Loipersdorf

In Unterlamm stand die Feuerwehr im Einsatz.

FF Unterlamm

Eibiswald

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich/Anita TschuchnigAnita Tschuchnig

Fürstenfeld

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich/Mario Pint

Söchau

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich/Romana Strobl-Urschler

Gritsch

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich/Martina Nöst

Hagel in St. Anna am Aigen

Brigitte Großschädl

Unterlamm

FF Unterlamm

Unterlamm

FF Unterlamm

Unterlamm

FF Unterlamm

Unterlamm

FF Unterlamm

Hagel in St. Anna am Aigen

Markus Fortmüller

Weltuntergangsstimmung in  Fürstenfeld

Christian Thomaser

Hagel in Fürstenfeld

Derkisch

Das Hagelunwetter in Hohenbrugg an der Raab, fotografiert von Alois Wonaschütz.

LR Alois Wonaschütz

Das Hagelunwetter in Hohenbrugg an der Raab, fotografiert von Alois Wonaschütz.

LR Alois Wonaschütz

Das Hagelunwetter in Hohenbrugg an der Raab, fotografiert von Alois Wonaschütz.

LR Alois Wonaschütz

Das Hagelunwetter in Hohenbrugg an der Raab, fotografiert von Alois Wonaschütz.

LR Alois Wonaschütz

Das Hagelunwetter in Hohenbrugg an der Raab, fotografiert von Alois Wonaschütz.

LR Alois Wonaschütz

Das Hagelunwetter in Hohenbrugg an der Raab, fotografiert von Alois Wonaschütz.

LR Alois Wonaschütz
1/25

In Fehring ist der Einsatz schon beendet. Ein Baum war aufgrund starker Böen auf die B57 gestürzt. Im Bereich Burgfeld musste die Feuerwehr Fehring ebenfalls einen Baum entfernen. 15 Feuerwehrleute waren mit drei Fahrzeugen im Einsatz. "Im Stadtgebiet hat es fast keinen Niederschlag gegeben, nur die starken Sturmböen", berichtet Kommandant Christian Hammer. In Hirzenriegl musste die Feuerwehr ebenfalls ausrücken und einen Baum von einer Straße entfernen.

In Unterlamm war der Hagel besonders stark. Auch Straßen wurden überschwemmt und mussten durch die Feuerwehr vom Schlamm befreit werden. Keller und Garagen wurden überflutet und mussten ausgepumpt werden. "Derzeit sind wir noch im Einsatz, um Bäume zu entfernen, die auf die Verbindungsstraßen Richtung Hohenbrugg - etwa im Raum Buchberg - gestürzt sind", berichtet Herbert Siegl, Kommandant der Feuerwehr Unterlamm, die 15 Mann und drei Fahrzeuge im Einsatz hat.

Gehagelt hat es auch im Raum Stainz bei Straden (siehe Video) und kurz  im Raum Jagerberg.

Hagel in Stainz bei Straden

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen