Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Beim FC ZeltwegAlexandra Preiss ist die erste Trainerin im Männerfußball

Mit Alexandra Preiss trainiert eine Frau eine Männer-Kampfmannschaft. Das ist ein Novum im österreichischen Fußball.

Alexandra Preiss
Alexandra Preiss © Richard Purgstaller (Richard Purgstaller)
 

Im österreichischen Fußball kommt es am Samstag (15 Uhr) in der Unterliga Nord B zu einer Premiere. Eine Frau coacht eine Kampfmannschaft der Männer. Alexandra Preiss trainiert seit Montag dieser Woche den FC Zeltweg und wird die jungen Männer im Auswärtsspiel gegen St. Peter am Kammersberg erstmals coachen. Nervosität kommt bei der 50-Jährigen vor der Premieren-Partie nicht auf. „Ich bin seit 30 Jahren im Trainergeschäft, ich habe schon viel erlebt. Mich bringt wenig aus der Ruhe“, sagte die gebürtige Knittelfelderin. Mit der Ruhe im Training beim FC Zeltweg ist es jedenfalls vorbei. Der Vereins-Vorstand hat nach sechs Runden und fünf geholten Punkten entschieden, sich von Trainer Hugo Pfeiffenberger zu trennen. Daraufhin übernahm Preiss, unter Peiffenberger Co-Trainerin und zugleich sportliche Leiterin. „Aufgrund meiner Ausbildung gestalte ich das Training etwas anders“, sagt Preis. Sie ist eine absolute Fußball-Expertin, hat die UEFA-A-Lizenz und als einzige Frau in Österreich auch die UEFA-A-Lizenz für Torhüter.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren