AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirerin des TagesDas ist die neue Frauenministerin

Die geborene Grazerin Ines Stilling vertritt die Sache der Frauen in der Übergangsregierung.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
AUT, Angelobung der Uebergangsregierung
Ines Stilling: Weckt Hoffnungen auf Neuverteilung der Fördergelder © EXPA / Michael Gruber
 

Ines Stilling wurde mit 36 Jahren Sektionschefin im Frauenministerium. Bei der Arbeiterkammer Wien dockte sie seinerzeit an ans frauenpolitische Geschehen. Sie machte durch Sachkompetenz und durch ihren praktischen Zugang bei der Suche nach Lösungen auf sich aufmerksam. Sie fiel so auf, dass die Kolleginnen sie 2007 der frischgebackenen Frauenministerin Doris Bures empfahlen.

Kommentare (1)

Kommentieren
mobile49
1
0
Lesenswert?

Heimat bist Du

intelligenter , kompetenter und sympatischer Töchter !
Vielgeliebtes Österreich

Antworten