Ärztemangel bei GynäkologenMediziner schlagen Alarm, Gesundheitskasse plant Alternativen

Immer weniger Kassenärzte bei den Gynäkologen: Ärzte kritisieren Kassensystem, ÖGK arbeitet an „alternativen Lösungen“.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kassenärzte werden bei den Gynäkologen dringend gesucht © (c) britta60 - Fotolia (Gerda von Stroheim)
 

Emmerich Zeichen ist seit rund 30 Jahren Fachgruppenobmann der Gynäkologen in der Ärztekammer – aber so eine Situation hat auch er noch nicht erlebt: „Mehrere Planstellen für Gynäkologen sind aktuell etwa in Zeltweg, Judenburg, Kapfenberg und Feldbach nicht besetzt.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

e8560e709a6d235474316d52b35b61a5
2
44
Lesenswert?

Wahlarzt

Egal, in welcher Sparte,wenn es dringend ist, meine Erfahrung in meinen Umfeld, bekommt man einen Termin in 4 Monaten!!
Man wird gezwungen, einen Wahlarzt zu konsultieren. Wenn man einzahlt...aber
sich keinen leisten kann ???

Liezen
2
2
Lesenswert?

Man könnte

mehr ins Gesundheitssystem einzahlen, dann bekommt man mehr raus. Also höhere Beiträge und damit mehr/ bessere Verträge mit Ärzten wären eine Möglichkeit. Will man das?