AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

8. DezemberErste Bilanz: Marienfeiertag als sehr guter Einkaufssamstag

In Steiermark gute Frequenz, Kauflust in allen Bereichen. Nur für Wintersportartikel und -bekleidung fehlte kaltes Wetter und Schnee.

Weihnachtseinkauf in Graz © Ballguide/Hütter
 

Durchaus zufrieden zeigte sich Vertreter des steirischen Einzelhandels am zweiten Weihnachts-Einkaufsamstag: Alle Bereiche gingen gut, wie ein Rundruf ergab, für Winterbekleidung und -sportartikel fehlten aber offenbar ein klein wenig Schnee und Kälte. Auffällig: In der zentralen Grazer Herrengasse war am Nachmittag bei wolkenlosem Himmel viel Wienerisch, Italienisch und Kroatisch zu hören.

Gerhard Wohlmuth, Obmann der Sparte Einzelhandel in der Wirtschaftskammer Steiermark, sprach vom Marienfeiertag als "einem sehr guten Einkaufssamstag". Quer durch alle Bereiche wie Textil, Schmuck und Kosmetik, Bücher sowie Gutscheine seien zufriedene Meldungen eingegangen. Wobei es sich vor allem um Alltagsbekleidung gehandelt hätte, sagte Wohlmuth, für Winterbekleidung habe eben das Winterwetter als Motivation gefehlt. Ski seien weniger, Skischuhe dagegen gut gegangen.

"Luft nach oben"

Gute Frequenzen habe man im städtischen Bereich und in den Einkaufszentren registriert. "Aber in der Peripherie ist noch Luft nach oben", sagte Wohlmuth. Was den Umsatz der bisherigen beiden Einkaufswochenenden beträfe, so liege man gleichauf mit dem Vorjahreszeitraum.

Schub setzte zu Mittag ein

Am frühen Vormittag hielt sich der Andrang in der Grazer Innenstadt noch in Grenzen, zu Mittag setzte dann der Schub ein. Ein Wiener Ehepaar mit Kind, das seinen Wagen im Nahbereich der Herrengasse geparkt hatte, registrierte erfreut, dass durch den Marienfeiertag keine Parkgebühren anfielen. Als ein Passant noch anmerkte, dass am Adventsamstag auch Öffis gratis seien, war die Vorfreude groß: "Das kann ja nur gut werden heute." Und das, obwohl in den Seitengassen doch einige Geschäfte am Feiertag nicht aufsperrten.

In der großen Buchhandlung Moser in der Herrengasse hatten Kalender verschiedenster Motive Hochsaison, ebenso wie die All-time Seller Kriminalromane. Ein Wiener Einkäufer geriet in Verzückung, als er die Neuauflage eines "Clever & Smart"-Comic aus den 1970ern entdeckte. An einem anderen Buchregal war man nicht so Feinspitz-artig: "Schau, das Michelle Obama-Buch. Ist Nummer eins auf den Bestsellerlisten. Magst?"

"Familieneinkaufstag"

Aus dem Grazer Traditions-Innenstadtkaufhaus Kastner & Öhler meldete Vorstand Martin Wäg: "Es ist unglaublich viel los, das wird einer der stärksten Tage im Jahr." In der Sportabteilung, bei Giga-Sport, seien Skihelme und Skischuhe der Renner gewesen. "Es läuft", so das Resümee von Wäg über alle Warenbereiche. Der Marienfeiertag sei ein klassischer Familieneinkaufstag geworden.

Im Leobener Ciy Shopping (LCS) in der Obersteiermark zeigte sich Geschäftsführer Christian Trampus "sehr zufrieden". Das Haus sei voll, aber es lasse sich keine Branche hervorheben, es gehe quer durch. Besucher kämen aus dem gesamten Mur- und Mürztal. "Heute ist einer unserer stärksten Tage", sagte Trampus. Dass in der Leoben Innenstadt fast alle Geschäfte geöffnet hatten, sei wohl auch auf das LCS zurückzuführen, sagte Trampus. "Schließlich sind wir das einzige Einkaufszentrum Österreichs, das am Hauptplatz gelegen ist."

Kommentare (2)

Kommentieren
GuentAIR
0
3
Lesenswert?

Gute Geschäfte?

Das wird sich dann auch hoffentlich auf die Gehaltserhöhung auswirken. Oder?

Antworten
zyni
0
5
Lesenswert?

Gutscheine oder Geld sind oft sinnvoller,

ab 27.12. wird abverkauft. Also nach Weihnachten bekommt man deutlich mehr fürs gleiche Geld.

Antworten