Steirer des Tages

Sein Weinbuch ist ein ganz besonderes

Der Winzer Karl Breitenberger bekam eine internationale Auszeichnung für sein Weinbuch, das auch für Blinde und Sehbehinderte lesbar ist. Von Johann Zugschwert

Stolz auf den Preis: Karl Breitenberger © J. Zugschwert
 

In der ostchinesischen Stadt Yantai wurden in einem internationalen Wettbewerb mit Teilnehmern aus 205 Ländern die „Gourmand World Cookbook Awards 2016“ für Koch- und Wein- & Getränkebücher vergeben. Dabei wurde der oststeirische Winzer und Buschenschankinhaber Karl Breitenberger aus Kaibing in der Oststeiermark für sein Buch „Gemeinsame Weinerlebnisse für Sehende, Sehbehinderte und Blinde“ mit dem „Gourmand Wine Book Award 2016“ ausgezeichnet, das Prädikat „Best in the World“ brachte ihm dazu die Aufnahme in die „Hall of Fame“.

Nächtliches Fachsimpeln

Ein nächtliches Fachsimpeln mit Freunden und Kennern unterm Nussbaum inspirierte den Weinbauer zur Gestaltung eines besonderen Weinbuches. „Für mich war der Gedanke wichtig, ein zweisprachiges Buch zu schaffen, das mit der Brailleschrift auch Blinden und Sehbehinderten einen Zugang zur Weinkultur ermöglicht“, sagt der Autor. Die Kunst in der Buchgestaltung war, in der Beschreibung den Platzbedarf für die Blindenschrift zu berücksichtigen. Durch die Einbindung des Steirischen Blindenverbandes war nach einjähriger Arbeit das Werk vollendet.

Der Gourmand Award ist mit seinen vielen Kategorien und der großen Teilnehmerzahl einer Weltmeisterschaft gleichzusetzen 

Karl Breitenberger

Starker Heimatbezug

Als vormaliger Obmann der Oststeirischen Römerweinstraße ließ Breitenberger auch deren Weinbauern zu Wort kommen und schaffte damit einen starken Heimatbezug. Zur Erklärung der Rebsorten und der Weine durch den Autor konnten die Winzer ihre Weine beschreiben. Über eine Kontaktstelle kam die Einladung, das Buch für den Gourmand Award einzureichen. Groß war die Freude, bei der Preisverleihung in der Sechs-Millionen-Stadt Yantai die Auszeichnung entgegenzunehmen. Das Werk wird nun in den großen Buchausstellungen dieses Jahres in Peking, Paris und Frankfurt präsentiert.

Kommentieren