AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fusion im Fokus

Beamter übernimmt Amt des Bürgermeisters

Nachdem sich kein Gemeindepolitiker fand, regiert ab 1. Jänner in Waldbach-Mönichwald Franz Schröck von der Bezirkshauptmannschaft als Kommissär. Wie sieht er das Amt? Von Harald Hofer

Franz Schröck
Franz Schröck ist ab 1. Jänner Regierungskommissär in Waldbach-Mönichwald © Harald Hofer
 

Ab 1. Jänner sind in den zusammengelegten Gemeinden der Steiermark die Gemeinderäte aufgelöst. Es regieren  die vom Land bestellten Kommissäre, wobei in den meisten Gemeinden einer der bisherigen Bürgermeister die Funktion übernimmt.

Nicht so in Waldbach-Mönichwald. Dort hatten beide Gemeinden aus Protest gegen die verordnete Fusion festgelegt, dass kein Gemeindepolitiker das Amt übernehmen wird und man einen Übergangsverwalter von außen wünscht. Nachdem der zunächst vorgesehene, ehemalige Bürgermeister von Vornholz, Josef Glatz, aus persönlichen Gründen abgesagt hatte, kommt nun mit Franz Schröck ein Beamter der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld zum Zug. Schröck leitet seit sieben Jahren das Gemeindereferat in der Bezirkshauptmannschaft.

Laufende Geschäfte

Der Regierungskommissär ist zwar bis in den April hinein Bürgermeister, Gemeindevorstand und Gemeinderat in einer Person, darf aber keine für die Gemeinde weitreichenden Entscheidungen treffen. Er ist, wie es im Amtsdeutsch heißt, für die "Führung der laufenden und unaufschiebbaren Geschäfte" zuständig. An zwei Tagen pro Woche will Schröck in der Gemeinde selbst vor Ort sein. Freitags werde er jeweils zwei Stunden für Bürgeranfragen in Waldbach und Mönichwald zur Verfügung stehen.

Lesen Sie mehr zu den Hintergründen am Dienstag in der Oststeiermark-Regionalausgabe der gedruckten Kleinen Zeitung oder im E-Paper.

Kommentare (1)

Kommentieren
opcfk458gwcmc68yp9vspv9lmh1ni0td
2
4
Lesenswert?

Super SPVP !

Diktatur Regiert auch im Bezirk HF, aber es sind bald Wahlen ! Die Tage bis 22 03 15 sind nicht mehr so lange. Wahltag ist vermutlich für sehr viele "Zahltag". Trotzdem Hr. V. u. S. einen Gutes Neues 2015 ! AUF Gehts !

Antworten