Dienstagnachmittag kam es im Bezirk Oberwart zu einem schrecklichen Unfall: Am Gottfried-Wimmer-Platz in Oberschützen war eine zehnjährige Schülerin von einem Auto erfasst worden. Das Mädchen wurde durch den Zusammenstoß lebensbedrohlich verletzt und nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte in das Krankenhaus Oberwart und in weiterer Folge in das Landeskrankenhaus Graz gebracht.

Die Schülerin befindet sich aufgrund ihrer Verletzungen nach Aussage des behandelnden Arztes zurzeit in Intensivbehandlung im LKH Graz, informierte die Landespolizeidirektion Burgenland. In einer ersten Meldung der Landespolizeidirektion hatte es geheißen, dass das Mädchen ihren Verletzungen erlegen sei. 

Die Angehörigen und der beteiligte Pkw-Lenker werden durch das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuz betreut. Die Polizei hat die Ermittlungen nach der Unfallursache aufgenommen.