St. Johann in der HaideSchickhofer ist jetzt Ehrenbürger der Gemeinde

Im Rahmen einer Festsitzung des Gemeinderats in St. Johann in der Haide wurde dem ehemaligen LH-Stellvertreter Michael Schickhofer die Ehrenbürgerschaft verliehen. Ehrungen gab es auch für frühere Gemeinderäte und Bedienstete.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der ehemalige Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer mit Ehefrau Ulrike und Bürgermeister Günter Müller © Markus Doppelhofer
 

Im Rahmen einer Festsitzung des Gemeinderats in St. Johann in der Haide wurden Persönlichkeiten, die sich in verschiedenen Tätigkeiten für die Region engagiert haben, geehrt. Am Beginn stand die Verleihung der Ehrenbürgerschaft an den ehemaligen Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer durch Bürgermeister Günter Müller.

Schickhofer bedankte sich in einer kurzen Rede bei seiner Frau und seinen Wegbegleitern für ihre Unterstützung. Hervorgehoben wurde unter anderem die Schaffung neuer Arbeitsplätze durch die Attraktivierung des Bezirks für neue Arbeitgeber wie zum Beispiel die Firma Ringana. Auch die Förderung von Schulen und Kinderspielplätzen blieb nicht unerwähnt.

Im Rahmen der Sitzung wurden außerdem einige ehemalige Gemeinderäte und Bedienstete für ihre jahrzehntelange Arbeit in der Gemeinde mit Urkunden geehrt. Nach einem musikalischen Abschluss durch ein Bläserquartett gab es noch ein gemeinsames Essen im Gasthof Kirchenwirt.

Kommentare (3)
petger
2
1
Lesenswert?

Hinweis

Das ist im Bericht zu lesen.

kritik53
0
4
Lesenswert?

Inflation

Zu einer Inflation der Ehrenbürgerschaft sollte es aber nicht kommen. Dann müsste man einem Betriebsinhaber, der50 - 100 Arbeitsplätze geschaffen hat, auch die Ehrenbürgerschaft verleihen.

vanhelsing
9
20
Lesenswert?

Wos woar sei Leistung?

Frage eines Unwissenden!😜