Artikel versenden

Schweinezüchter Norbert Hackl: "Fleisch nur als Beilage am Teller wäre sinnvoll"

Tag des Fleischgenusses: Warum Schweinefleisch immer noch viel zu günstig ist und Bio-Schweinebauer und Labonca-Geschäftsführer Norbert Hackl aus Burgau niemals Fleisch von einem gewöhnlichen Betrieb essen würde. Ein Bauer, der Augen öffnen möchte: zum Wohl der Tiere.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel