Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MostprämierungAlle Landessieger kommen aus der Ost- und Südoststeiermark

Alle Jahre wieder prämiert die steirische Landwirtschaftskammer die besten Fruchtsäfte und Mostprodukte des Landes. Die besten Produzenten kommen aus den Bezirken Hartberg-Fürstenfeld, Weiz und Südoststeiermark.

Sonja und Günter Brunner aus Ilz gewannen einen Landessieg mit ihrem Apfellini © Alexander Danner
 

Pünktlich zum Tag des Mostes (30. April) präsentiert die steirische Landwirtschaftskammer die besten Mostproduzenten des Landes. Alljährlich werden deren Produkte von einer unabhängigen Experten-Jury beurteilt. 46 heimische Obstbauern haben dieses Jahr 167 Produktproben eingereicht - die besten Produzenten kommen allesamt aus der Ost- und Südoststeiermark.

Kommentare (4)
Kommentieren
ma12
16
3
Lesenswert?

OMG

Wen wundert das? Im Gebirge wachsen eben keine Apfelbäume und es gibt daher in der Hochsteiermark wenig MOST!

ma12
2
0
Lesenswert?

HaHa

WAS sollen die vielen "roten Daumen"?

FlohMani
0
0
Lesenswert?

HaHa....

.....sind soooooooo witzig

marcneum
0
9
Lesenswert?

@ma12

Ja da haben sie Recht... Alle steirischen Bezirke bis auf (die im Artikel erwähnten Sieger) Weiz, Südoststeiermark und Hartberg-Fürstenfeld sind gebirgig und dort wachsen keine Apfelbäume. Der Grazer Schlossberg oder das hochgebirgige Leibnitz sind die besten Beispiele hierfür...