AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kampf dem KlimawandelBäume als natürliche Klimaanlage für das Haus

116 Bäume im Garten der Hartbergerin Isabell Bayer-Lueger sind dafür verantwortlich, dass es im Haus angenehm kühl ist. Trotz großer Fensterflächen und ohne Klimaanlage oder Jalousien hat es an einem heißen Sommertag im Schlafzimmer nicht mehr als 22 Grad.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Temperatur im natürlichen Schatten in Isabell Bayer-Luegers Garten ist trotz Sommerhitze angenehm
Die Temperatur im natürlichen Schatten in Isabell Bayer-Luegers Garten ist trotz Sommerhitze angenehm © Susanne Rauschenbach
 

Als Gartenarchitektin weiß die Hartbergerin Isabell Bayer-Lueger, wie der Traumgarten vieler aussieht: Swimmingpool, Pflasterflächen, Rollrasen mit Roboter und einige Heckenpflanzen. Sie ging mit ihrem Mann Karl Lueger schon vor 20 Jahren einen anderen Weg und baute ein Haus mitten in einen 5000 Quadratmeter großen Garten. Das Dach ist begrünt, 116 Bäume dienen als natürliche Klimaanlage, Jalousien gibt es trotz großer Fenster nicht. Das Schlafzimmer befindet sich im Keller – mit Ausblick in den Garten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren