Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FeistritztalVerkäufer beim Einstellen eines Rasenmähers vom Messer verletzt

Beim Versuch, bei einem neuen Rasenmäher die Leerlaufdrehzahl einzustellen, geriet ein 19-jähriger Verkäufer in einem Geschäft in Hirnsdorf mit der Hand in das rotierende Messer des Geräts.

Archivbild
Der neue rasenmäher sollte für die Kunden eingestellt werden (Archivbild) © Krawczyk-Foto - Fotolia
 

Schwer verletzt wurde Donnerstagvormittag ein 19-jähriger Verkäufer in einem Großmarkt im Feistritztaler Ortsteil Hirnsdorf (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld). Gemeinsam mit einem 60-jährigen Kollegen wollte er bei einem neuen Rasenmäher vor der Übernahme durch den Kunden die Leerlaufdrehzahl einstellen.

Dazu starteten sie den Rasenmäher auf der Ausstellungsfläche vor dem Geschäft. Während der 60-Jährige den Griff des Rasenmähers festhielt, um ein Absterben des Motors zu verhindern, stellte der 19-Jährige am Vergaser die Drehzahl ein. Dabei geriet er in das rotierende Messer des Rasenmähers. Der 19-Jährige erlitt Schnittverletzungen und Brüche an drei Fingern.

Nach der Erstversorgung wurde der 19-Jährige ins LKH Hartberg eingeliefert und ambulant behandelt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen