AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Köpfe des Jahres

Sie sind stets für andere da

Die Nominierten in der Kategorie „Soziales Gewissen“ investieren viel Zeit und Energie, um das Leben anderer zu verbessern.

Die Nominierten in der Kategorie "Soziales Gewissen" © KK
 

Der Fürstenfelder Sandro Werbanschitz unterstützt mit seinem Verein „Kid? Never give up your dream“ von Schicksalsschlägen betroffene Familien in ganz Österreich. Leo Pürrer, Obmann der Behinderten-Selbsthilfegruppe Hartberg, setzt sich für Barrierefreiheit in allen Bereichen ein. Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, hilft die Weizer Gynäkologin Irene Thiel.

Horst Pessl aus Passail hat die Tagesbetreuung für behinderte Menschen in Passail initiiert und engagiert sich in der Flüchtlingshilfe. In diesem Feld ist auch Fery Berger maßgeblich in Weiz beteiligt.


Franz Wolfmayr hat die Chance B in Gleisdorf mit ins Leben gerufen und sich über den europäischen Verband für die Rechte behinderter Menschen auf politischer Ebene eingesetzt. Edith Bader engagiert sich für behinderte und kranke Kinder und organisiert alljährlich die erfolgreiche "Benefiz-Playbackshow".

Abstimmen kann man unter: Die Köpfe des Jahres


Daten & Fakten

Nominiert wurden die Kandidaten von der Redaktion der Kleinen Zeitung.

Präsentiert werden sie von der Arbeiterkammer Steiermark.

Kommentieren