Spielberg

Klimabündnis: Urkunde für Projekt in Spielberg übergeben

Spielberger Kindergarten befasste sich intensiv und spielerisch mit dem Klimaschutz und wurde nun dafür ausgezeichnet: Vom Klimabündnis Steiermark gab es die Klimabündnisurkunde.

Übergabe der Urkunde © KK
 

"Global denken, lokal handeln." Unter diesem Motto unterstützt das Klimabündnis mit seinen Gemeinden Menschen auf anderen Kontinenten, der Schwerpunkt liegt auf Brasilien und Kolumbien.

Die Stadt Spielberg ist eine Klimabündnis-Gemeinde der ersten Stunde. Nun wurde das vom Klimabündnis Steiermark ins Leben gerufene Projekt „Klimaschutz im Kindergarten“ im "Kindergarten Freizeitanlage Spielberg" umgesetzt.

Mit spielerischen Methoden soll ein leichter Zugang zur Thematik geschaffen werden - und so wurde gemeinsam erarbeitet, wie Klimaschutz gestaltet werden kann und wie wichtig Nachhaltigkeit in diesem Zusammenhang ist.

Warum Umwelterziehung bereits im Kindergarten wichtig ist und wie das Projekt im Kindergarten verlaufen ist, wurde im Jänner auch den Eltern präsentiert.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe der Klimabündnisurkunde durch Anna Maria Maul vom Klimabündnis Steiermark.

Bürgermeister Manfred Lenger freut sich über die erfolgreiche Projektumsetzung, da „gerade die Kinder so früh wie möglich für das Thema Klimaschutz sensibilisiert werden sollten“.

Kommentare (1)

Kommentieren
Rauhreif
0
2
Lesenswert?

aber bitte

ab jetzt nicht mehr mit dem Benzinlaubbläser den Platz im Rondo vom
Laub befreien.

Antworten