AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Georgen ob Judenburg

Vignettenpflicht für Unterflurtrasse in St. Georgen

Wer künftig unter St. Georgen ob Judenburg durchfahren will, braucht eine Vignette: Die Unterflurtrasse, die Ende November 2015 eröffnet wird, ist mautpflichtig! Von Michaela Egger

So sah es in der Unterflurtrasse vor rund einem Jahr aus © Michaela Egger
 

In der Region wird gerätselt: Ist die neue Unterflurtrasse, die demnächst in St. Georgen ob Judenburg eröffnet wird, mautpflichtig oder nicht? Sie ist mautpflichtig, wie uns vonseiten der Straßenbaugesellschaft Asfinag mitgeteilt wird.

Für die Asfinag sei die Vignettenpflicht zwischen Tunneleinfahrt und Ausfahrt kein Geheimnis gewesen: „Das war von Beginn an bekannt und sollte keine Überraschung sein. Wir müssen das tun, da es sich um eine Bundesstraße handelt, die ins Mautstraßengesetz fällt.“

Für all jene, die keine Vignette an die Windschutzscheibe kleben wollen, gibt es aber Trost: Man muss die Unterflurtrasse nicht nutzen, sondern kann sie auch umfahren.

Dennoch: „Für Pendler zwischen Murau und Judenburg ist das Ganze nicht gerade ideal!“, gibt es Unkenrufe in Murtal und Murau.

Eröffnet wird die Unterflurtrasse Ende November 2015 mit der Möglichkeit, den Tunnel unter die Lupe zu nehmen und einem offiziellen Festakt. Im Mai 2013 gab es eine Feier anlässlich des Baustarts der 610 Meter langen Unterflurtrasse.

Errichtet wurde sie in der sogenannten Deckelbauweise: 1300 Bohrpfähle wurden als Stützen eingesetzt, daraufhin errichtete man einen Deckel und startete erst dann mit dem Aushub. Zuletzt standen elektromaschinelle Ausrüstung, Beschilderung, Markierung und dergleichen am Bauprogramm.

Unterflurtrasse St. Georgen: Eröffnung am 1. Dezember

Baustelle

Seit 2013 wird an der Unterflurtrasse in St. Georgen ob Judenburg gearbeitet.

Maria Steinwender

Baustelle

Nun neigen sich die Arbeiten dem Ende zu. So sieht die Baustelle im September 2015 aus.

Maria Steinwender

Baustelle

Am 1. Dezember 2015 soll die Unterflurtrasse für den Verkehr freigegeben werden.

Maria Steinwender

Baustelle

Letzte Arbeiten wie elektromaschinelle Ausrüstung, Beschilderung und Markierung stehen noch an.

Maria Steinwender

Baustelle

Weitere Bilder!

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender

Baustelle

Maria Steinwender
1/20

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Patriot
0
3
Lesenswert?

Das passt schon so!

Wer eine so schamlos teure Unterflurtrasse will, soll für die Benützung auch bezahlen! Unglaublich, wie viel Steuergeld unsinnigerweise für so pompöse Straßenprojekte beim Fenster hinausgeschmissen wird! Kein Wunder, dass wir 300 Mrd. € Schulden haben!!!

Antworten
ttibpw3gn9a339nh98gef3zj4ilruql9
0
0
Lesenswert?

Wer ... will, soll für die Benützung auch bezahlen!

Sie fahren offenbar nicht "KFZ"?

Zahlen werden die "Durchfahrer" und dass sind bestimmt nicht vorwiegend Endemiten.

Antworten
ttibpw3gn9a339nh98gef3zj4ilruql9
3
7
Lesenswert?

Vignettenpflicht für Unterflurtrasse in St. Georgen?

Woliegt das Problem; Eine Weisung an die Verkehrsbehörde genügte, die <1 km "Schnellstraße" nicht zu bemauten!

Die Lächerlichkeit unserer Behörden wird schon vor dem 11.11. zur Schau gestellt!

Antworten