AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kultur in Judenburg

Festivals "Liquid Music" und "Judenburger Sommer" präsentiert

Von 2. bis 4. Juli stellt das Medienkunstprojekt "Überschreitungen" den Prozess des Entwurfs in den Vordergrund. Der "Judenburger Sommer" fragt im August "Quo vadis?" Europa. Erstmals kommt Paul Gulda. Von Bettina Oberrainer

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kultur in Judenburg: Heimo Ranzenbacher, Wolfgang Messner, Sibylle Rarej, Renate Auinger, Hannes Herr © Bettina Oberrainer
 

Was passiert, wenn man Kunst ein- und ausschalten kann?, wenn sie „eine Sache des Verstehens ist“? Könnte sie werden, wenn Anfang Juli Heimo Ranzenbacher zum 17. Mal den Knopf drückt für „Liquid Music“ in Judenburg. Und „so nah am Entstehen von Kunst kann man als Publikum wahrscheinlich nie sein“, sagt der Projektleiter über das Programm „Überschreitungen II“.

Kommentare (2)

Kommentieren
53b4bb8f9a8f093a9a7848791bbb1eff
0
0
Lesenswert?

... erstmals Paul Gulda?

Erstmals kommt er - aber gegen gutes Geld:

So billig wird er sich nicht geben, jener der bei seinem Vater Klavierspielen lernte?

Antworten
53b4bb8f9a8f093a9a7848791bbb1eff
0
0
Lesenswert?

Kultur in Judenburg: Heimo Ranzenbacher, Wolfgang Messner, Sibylle Rarej, Renate Auinger, Hannes Herr und ...

wo ist der "Plo"?

Antworten