Toter und SchwerverletzteBrand-Tragödie in Fohnsdorf: So kämpften die Floriani gegen die Flammen

Zu einem Feuerwehrgroßeinsatz kam es in der Nacht auf Mittwoch (24. November) im Zentrum der Gemeinde Fohnsdorf. Ein 74-Jähriger konnte nur noch tot aufgefunden, seine Ehefrau (68) schwer verletzt geborgen werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Beim Brand in Fohnsdorf kam eine Person ums Leben
Beim Brand in Fohnsdorf kam ein 74-jähriger Mann ums Leben © Thomas Zeiler
 

Das Dach des Hauses ist schwer beschädigt, am Boden liegen Dachziegel, an den Wänden sind Brandspuren zu sehen und ein Eingang ist mit Absperrband versiegelt. Am Mittwochvormittag (24. November) hat sich die Lage am Maiweg im Zentrum von Fohnsdorf zwar wieder ein wenig beruhigt. Doch die sichtbaren Schäden und die Präsenz von Polizei und Feuerwehr lassen erahnen, was sich hier in den Stunden zuvor zugetragen hat: Aus bislang ungeklärter Ursache brach in einem Einfamilienhaus am Dienstagabend (23. November) ein verheerender Brand aus. Dabei kam ein 74-jähriger Mann ums Leben. Seine 68-jährige Frau wurde schwer verletzt. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!