Bilanz der EinsatzkräfteWaldbrand und Suche nach vermissten Kindern rund um Formel 1

Von einem verhältnismäßig ruhigen Wochenende sprechen Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz. Zu tun gab es für die Einsatzkräfte trotzdem einiges.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mehr als 230 Feuerwehrkräfte standen im Dienst © FF/Thomas Zeiler
 

Einsatzreiche 14 Tage liegen hinter dem Roten Kreuz, der Polizei und der Feuerwehr. Wie auch der Veranstalter ziehen sie positive Bilanz nach zwei Formel 1-Rennen: "Es war eine sehr konzentrierter Einsatz, aber eine sichere Veranstaltung", so Polizei-Bezirkskommandant Günther Perger. Es habe keine gröberen Vorkommnisse gegeben, nur kleinere Einsätze, "die bei Veranstaltungen solcher Größenordnung üblich sind". Rund 180 Organmandate wurden ausgestellt, dazu zehn Verwaltungsanzeigen, 13 Strafrechtsdelikte und ein Verkehrsunfall bearbeitet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.