KurznachrichtenPerücken zum Selbermachen und Kostüme zu versteigern

In unserem Kurznachrichten-Format berichten wir bunt Gemischtes aus den Bezirken Murtal und Murau. Zum Durchklicken und Durchschauen!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Kompakt wollen wir unseren Leserinnen und Lesern aus der Region Murtal-Murau Neuigkeiten von Stadl-Predlitz bis St. Marein-Feistritz liefern. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit bemühen wir uns um einen Überblick über die gesamte Region.

Kurznachrichten

21. Jänner: Perücken zum Selbermachen und Kostüme zu versteigern

Am 1. März ist Faschingdienstag. Wer sich dafür selbst eine bunte Perücke gestalten will, ist bei einem Workshop der Wandelbühne St. Lambrecht gut aufgehoben. Unter dem Motto "Perücken to go - kultige Kopfbedeckungen zum Selbermachen" findet der von Daniel Sommergruber geleitete Workshop am 12. und 13. Februar für Kinder ab acht Jahren statt (jeweils 10 bis 14 Uhr). Die Kosten exklusive Material betragen 40 Euro. Anmelden kann man sich online unter wandelbuehne.at/workshops. Am 12. Februar gibt es außerdem eine Auktion von Kostümen, Perücken und Accessoires der Wandelbühne (15 Uhr, Alte Werkstatt St. Lambrecht).

Einen Perücken-Workshop rechtzeitig vor dem Fasching gibt es in St. Lambrecht
Einen Perücken-Workshop rechtzeitig vor dem Fasching gibt es in St. Lambrecht Foto © Wandelbühne

18. Jänner: Tierschutzgeschäft Neumarkt schließt mit 1. Februar

Mit 84 Jahren geht Elfriede Dorfer nun wirklich in Pension: Seit 30 Jahren engagiert sie sich für den Tierschutz, mehr als 6000 Katzen wurden von ihrem Verein "SOS Tier Murau" in dieser Zeit kastriert. Nun sperrt sie mit 1. Februar ihr Geschäft in Neumarkt endgültig zu. Die letzten verbliebenen Waren im Flohmarktgeschäft am Hauptplatz (Gewand, Bücher, Möbel, Dekoartikel, Spielzeug und mehr) werden in den nächsten zwei Wochen abverkauft. Ursprünglich hätte das Geschäft bereits mit Mitte Dezember zusperren sollen, nun sei aber definitiv Schluss, so Dorfer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Leiti
1
1
Lesenswert?

Anerkennung

Große Auszeichnung für Judenburg!

Falkenprecht
2
7
Lesenswert?

Super Idee

Viel Spaß !

hakre
2
11
Lesenswert?

!

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg