Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Transport geglücktNeue Glocke für die höchstgelegene Wallfahrtskirche der Ostalpen

Eine Gruppe von 19 Menschen brachte die Glocke auf die Seckauer Hochalm.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Gruppe mit der Glocke auf dem Weg zur Hochalm
Die Gruppe mit der Glocke auf dem Weg zur Hochalm © Thomas Offenbacher
 

So mancher betrachtete es als Zeichen von oben: Mitten in der Zeit der Eisheiligen tat sich ein Sonnenfenster auf, so dass alle Beteiligten die Hochalm trockenen Fußes erreichen konnten. Am Freitag, 14. Mai, wurde eine neue Glocke auf die Seckauer Hochalm getragen und im Turm der kleinen Wallfahrtskirche Maria Schnee montiert. Sie läutet nun mit zwei Glocken, die in der höchstgelegenen Kirche der Ostalpen schon seit vielen Jahren vorhanden sind. 

Kommentare (1)
Kommentieren
eisenwillibald
0
3
Lesenswert?

Dankeschön

Ein herzliches Dankeschön an ALLE die dies in verschiedensten Mitwirkungen ermöglicht haben