Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Frisch entdeckter FischSchutz für einen Murbewohner namens "Skywalker"

Speziell im Bereich der oberen Mur tummelt sich der Smaragdgressling "Romanogobio skywalkeri", der nun unter Schutz gestellt wird.

Der Smaragdgressling
Der Smaragdgressling ©  Wolfgang Gessl, www.pisces.at
 

Seine Entdeckung galt als zoologische Sensation, und er wurde 2018 als Star der Ausstellung "Hotspot Mur" im Naturkundemuseum Graz gefeiert. Die Rede ist vom Smaragdgressling, einem rund 14 Zentimeter langen Fisch, der einen grünlichen Schimmer hat. Die Namensgeber bewiesen Fantasie und verglichen die Farbe mit dem Laserschwert Luke Skywalkers aus "Star Wars", deshalb lautet der wissenschaftliche Name "Romanogobio skywalkeri" (mehr zum Fisch in der Infobox unten).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren